------------------------------------------- Jennie | 22 | Stuttgart | tumblr | instagram ------------------------------------------

Freitag, 10. Juni 2011

Immer laut, immer bunt ist auf die Dauer nicht gesund.

Du fühlst dich scheiße weil du jegliches Selbstbewusstein verloren hast und dich den ganzen Tag vor allem verstecken willst. Du fühlst dich hässlich wie noch nie. Richtig hässlich. Kein Zuspruch von überhaupt irgendwem. Ständig Kritik. Falls sich doch jemand zu dir verirrt und dir so etwas wie ein Kompliment macht denkst du sofort er verarscht dich. Wieso sollte er es auch ernst meinen? Du findest dich ja nichtmal selbst schön. Wenn du in den Spiegel schaust könntest du ihn kaputt schlagen. Wenn du das Freunden erzählst lachen sie oder sagen "Ach, jaja was du laberst!". Und hintenrum heißt es dann "Jaja, die will doch nur hören dass sie hübsch ist!". Keiner versteht das überhaupt in auch nur irgendeiner Weise. Jeden Tag bin ich mit Menschen zusammen die mich als aufgedrehte, witzige Person beschreiben würden, die immer wollen dass ich lache und fröhlich rumhüpfe. Und das tu ich dann auch.  Ich weiß nichtmal wieso. Um keinen zu enttäuschen vielleicht. Oder weil alle sich Sorgen machen wenn ich mal nicht lache. Bei der Arbeit gibt es nur Streit. Jeden Tag die gleiche Scheiße. "Du hast das falsch gemacht, so darfst du nicht rumlaufen, streng dich mal an, was tust du, geh nach Hause, ich will damit nichts mehr zu tun haben. Ich will mit DIR nichts mehr zu tun haben." Ja, danke liebe Chefin das muntert mich total auf. Ich arbeite unglaublich gerne mit Ihnen. SIE nennen sich Pädagogin? Kinder anzuschreien ist eine sehr gute Methode. In ihrem Kindergarten herrscht fast schon ne Diktatur. Die Kinder sind klasse, sie tun mir nur Leid. Noch ein paar wenige Wochen, dann ist dieser Horror vorbei. Diese Frau hat das letzte bisschen Freude aus mir rausgesaugt. Und Privat wissen selbst deine engsten Bezugspersonen nichts von all den Selbstzweifeln und machen Späße darüber, dass du ja 'n paar Kilos zugelegt hast. Und manche wissen  wie du dich fühlst und im Streit wird gesagt "Tze und du bist dafür hässlich und hast ne fette Hüfte". Für IHN keine große Sache. Für dich nur noch ein Stück von deinem Selbsthasskuchen. Danke lieber Verwandter, ich fühle mich nun noch viel schöner. Dann bricht alles zusammen und du würdest am liebsten heulen. Das wars dann wohl für dich, du selbstbewusstes, nicht aufs Maul gefallene Mädchen. Einfach die Decke über den Kopf und fertig. Und keinen interessierts. Jeder ist mit sich selbst beschäftigt. Du bist ja eh immer die mit der guten Laune. NEIN BIN ICH NICHT. Schon hat jeder ein komplett falsches Bild von dir. Egal. Vielleicht ist das besser so. Besser als wenn alle davon wissen. Sonst bin ich angreifbar. Nur noch verletzlicher. Schwächer. Wieder einmal Stress. Zusammenbrüche. Angstschweiß. Atemnot. Ohnmacht. Mehrere Male das Gleiche. Schon wirst du zur Therapeutin geschickt. Interessiert die sich wenigstens für dich? Wohl kaum. Sie hört jeden Tag sicher noch schlimmere Geschichten. Also was bin ich schon dagegegen. Sie will dir helfen. Das ist ihr Job. Jetzt weiß sie alles von dir. Mehr als jeder andere auf dieser Welt. Sie gibt dir den Rat deine Gedanken aufzuschreiben. Öffentlich, auf deinem Blog zu schreiben. Ich zweifel daran. Habe Angst davor. Tu es aber trotzdem, Monate nachdem ich das alles schrieb hab ich endlich den Mut. Also hier bin ich jetzt, um ein paar Gedanken leichter.
I've got my heart set on anywhere but here
I'm staring down myself, counting up the years
Steady hands, just take the wheel...
Every glance is killing me
Time to make one last appeal... for the life I lead
Stop and stare
I think I'm moving but I go nowhere
Yeah I know that everyone gets scared
I become what I can't be, oh
Stop and stare
You start to wonder why you're 'here' not there
And you'd give anything to get what's fair
But fair ain't what you really need
Oh, can you see what I see

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen